Was tun Freimaurer?

Zu den 3 Cedern

In den Logen, in unserer Loge "Zu den 3 Cedern" in Stuttgart, begegnen sich Männer, die sich gegenseitig anerkennen und schätzen, die die geistige Auseinandersetzung und ihre Weiterentwicklung suchen.
Männer aus drei Generationen, mit ihren Lebenserfahrungen, ihren Ansichten und ihren Nachdenklichkeiten, die ohne Vorurteile über den Alltag und über vordergründige Strukturen hinweg an ihrer menschlichen Weiterentwicklung "arbeiten".

Die Traditionen reichen über 250 Jahre zurück, die Wurzeln sind noch viel älter. Immer wieder trafen und treffen sich nachdenkliche, kritische, in ihrem Umfeld wirkende Männer, sich gegenseitig anregend und unterstützend.

Wir, die "3 Cedern"-Loge bieten Ihnen Begegnungen mit Menschen, welche sich sonst niemals begegnet wären!

Ausstellung im Hauptstaatsarchiv

Ausstellung im Hauptstaatsarchiv

Bis zum 22. September 2017 präsentiert das Hauptstaatsarchiv Stuttgart die Ausstellung "Gelebte Utopie. Auf den Spuren der Freimaurer in Württemberg". Anlass dafür bietet das 300-jährige Jubiläum der 1717 gegründeten Londoner Großloge, die den Beginn der modernen Freimaurerei markiert.
Auf Anregung und mit Unterstützung der Loge "Zu den 3 Cedern", widmet sich die historische Ausstellung der wechselvollen Geschichte der Freimaurerei in Württemberg.
Im Zentrum der Präsentation stehen faszinierende Exponate aus Archiven, Bibliotheken und Museen, die Einblick gewähren in Fakten und Fiktion rund um die Freimaurerei.

Eine reich bebilderte Begleitpublikation enthält neben Exponatbeschreibungen mehrere Beiträge zur Geschichte und Gegenwart der Freimaurerei in Südwestdeutschland sowie Kurzporträts württembergischer Logen und berühmter Freimaurer aus Politik, Wirtschaft und Kunst.

Weitere Informationen, Öffnungszeiten und Termine für Führungen finden sich auf den Seiten des Hauptstaatsarchivs. Der Eintritt ist frei.

Start | Gästeabende | Wir | Geschichte | Philosophie | FAQs | Links | Kontakt | Sitemap